Kategorien
iPad Pflege

Wie man sein iPad pflegt

Wir sind eine Tech-Gesellschaft geworden. Sowohl in den USA als auch im Vereinigten Königreich besitzen etwa zwei Drittel der Menschen ein Tablet oder ein Smartphone, und für viele dieser Menschen ist ihr Telefon oder ihr iPad ein unverzichtbares Gerät, um online zu sein.
iPads sind auch nicht billig. Während der Durchschnittspreis eines Standard-iPads 350 Euro beträgt, liegt der Durchschnittspreis eines neuen iPads Pro bei 1350 Euro, und es gibt viele Geräte, die noch mehr kosten. Ob Sie es glauben oder nicht: Wenn Sie das nötige Kleingeld haben, können Sie Tausende oder sogar Millionen von Dollar für ein iPad ausgeben.
Die meisten Menschen atmen tief durch, wenn es an der Zeit ist, ihr iPad zu ersetzen, weil sie wissen, dass das ihren Geldbeutel schmerzen wird. Aber Sie können diese schmerzhafte Erfahrung hinauszögern, indem Sie Ihr iPad pflegen. Im Folgenden finden Sie eine Checkliste, wie Sie Ihr iPad schützen können. Beginnen wir mit den äußeren Bedrohungen.

1. Besorgen Sie sich eine Schutzhülle

Es gibt nichts Schlimmeres, als das iPad fallen zu lassen und das Display zu zertrümmern. Das passiert häufig, und es gibt keine Garantie, dass Sie es reparieren lassen können. Die Lösung ist, Ihr iPad mit einer Hülle zu schützen.
Für jedes Modell gibt es Dutzende von Schutzhüllen zur Auswahl. Wenn Sie wissen, dass Sie Ihr iPad oft fallen lassen, sollten Sie sich eine Hülle zulegen, die Ihr Gerät vor allem schützt (sogar vor dem Überfahren mit einem Lastwagen!). Das macht es zwar schwerer, aber das ist es wert. Ansonsten reicht eine dünnere Tasche oder eine einfache Hülle aus.
Ein Tipp: Wenn Sie eine Clip-On-Tasche verwenden, achten Sie darauf, dass sie rundherum eine anständig große Lippe hat, damit das iPad bei einem Sturz nicht direkt auf dem Bildschirm landet.

2. Schützen Sie Ihr Display

Apropos Bildschirm: Ziehen Sie eine Schutzfolie in Betracht. Manche Bildschirme sind aus einem sehr widerstandsfähigen Material gefertigt und benötigen keinen Schutz. Eine Schutzfolie kann den Bildschirm jedoch zusammenhalten, wenn Sie das Telefon fallen lassen. Außerdem ist es schwieriger, das Display zu zerkratzen, was seine Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen kann. Besorgen Sie sich eine Schutzfolie, die sich leicht anbringen lässt und die für Ihr iPad geeignet ist.

3. Seien Sie vorsichtig, wie Sie es weglegen

Wenn Sie keine besonders wirksame Schutzhülle oder Displayschutzfolie verwenden, sollten Sie Ihre Schlüssel nicht im selben Fach Ihrer Handtasche aufbewahren wie Ihr iPad. Meine Herren – Schlüssel und Telefon gehören nicht in dieselbe Tasche.
Wenn Sie schon einmal einen Kratzer hatten, der sich genau in der Mitte des Bereichs befindet, über den Sie wischen müssen, wissen Sie, dass Schlüsselkratzer (und andere Kratzer) das Touchscreen-Erlebnis ernsthaft beeinträchtigen können.
Wenn Sie schon dabei sind, legen Sie das Tablet nicht an gefährliche Orte, wie z. B. auf ein Balkongeländer. Das iPad könnte sonst herunterfallen und zerschmettert werden. Wenn Sie Ihr Tablet ablegen, halten Sie es von Gefahren fern, damit es überlebt, bis Sie bereit für ein Upgrade sind.

4. Vermeiden Sie Wasser und extreme Temperaturen

Die meisten Menschen legen ihr Tablet nicht absichtlich ins Wasser, aber viele vergessen, dass sie ein Tablet in der Tasche haben, wenn sie zum Strand oder in den Pool gehen. Ein Bad später ist das Gerät Toast (es sei denn, Sie können es mit Reis trocknen).
Wenn Ihr iPad nass wird, verwenden Sie ein Trockenmittel, um die restliche Feuchtigkeit aufzusaugen. Am besten eignet sich ungekochter Reis. Lassen Sie das Tablet einfach über Nacht in einer Schüssel mit Körnern liegen.

Falls dies nichts hilft, kommen Sie höchstwahrscheinlich nicht um eine iPad Reparatur bei einem professionellen Reparaturdienst drumherum.

5. Halten Sie es sauber

Staubpartikel sind zwar nicht zu sehen, aber sie gelangen in Ihr Tablet, selbst wenn Sie eine Schutzhülle oder einen Bildschirmschutz verwenden. Zu viel Staub beeinträchtigt die Leistung Ihres Geräts. Verwenden Sie ein weiches Bildschirmreinigungstuch mit einem geeigneten Bildschirmreiniger, um den Bildschirm vorsichtig abzuwischen. Öffnen Sie ab und zu die Hülle, um das iPad abzuwischen und den Staub zu entfernen.
Die fünf oben genannten Tipps helfen Ihnen, Ihr iPad von außen zu pflegen und zu schützen, aber zum Schutz Ihres Tablets gehört auch, dass es reibungslos funktioniert. Hier sind einige Tipps dafür.

6. Optimieren und aktualisieren Sie Ihre Apps

Die meisten Tablets enthalten eine Reihe von Apps, die der Hersteller installiert hat. Wahrscheinlich brauchen Sie nicht alle davon. Je mehr Apps Sie ausführen, desto kürzer ist Ihre Akkulaufzeit. Deaktivieren oder deinstallieren Sie daher alle Apps, die Sie nicht benötigen.
Vergewissern Sie sich, dass Sie für die Apps, die Sie verwenden, immer die neueste Version verwenden. App-Entwickler aktualisieren ihre Anwendungen regelmäßig, um neue Funktionen hinzuzufügen, den Ressourcenverbrauch zu senken und sich vor Malware und Sicherheitsbedrohungen zu schützen.
Tipp: Stellen Sie Ihre Apps entweder so ein, dass sie automatisch aktualisiert werden, oder aktualisieren Sie sie mindestens einmal pro Woche manuell.

7. Löschen Sie den Cache

Wenn Sie Anwendungen installieren oder diese ausgeführt werden, können sie Junk-Dateien im Cache zurücklassen. Diese beanspruchen Speicherplatz, den Sie für Dinge verwenden könnten, die Sie wirklich tun wollen. Löschen Sie diese Dateien von Zeit zu Zeit. Sowohl bei Android als auch bei iOS können Sie dies tun.

8. Verwenden Sie vertrauenswürdige Quellen

Manchmal möchte man eine neue App herunterladen und installieren, aber woher soll man sie bekommen? Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Malware auf Tablets und Mobiltelefonen empfiehlt es sich, den App-Store für Ihr Gerät oder einen anderen vertrauenswürdigen App-Store, wie z. B. den von Amazon, zu verwenden.

9. Erweitern Sie Ihren Speicherplatz

Wenn Ihr Tablet dies zulässt, installieren Sie eine externe SD-Karte, um den verfügbaren Speicherplatz zu erhöhen, und führen Sie dann alle Apps aus, die Sie auf diesem Speicherplatz ausführen können. Sie können sie auch zum Speichern von Mediendateien verwenden. Dadurch wird der interne Speicher des Geräts entlastet, was zu einer besseren Leistung führt.

10. Pflegen Sie den Akku

Befolgen Sie die Richtlinien des Herstellers für die Pflege des Akkus. Je nach Alter des iPads und des verwendeten Akkus kann dies Folgendes beinhalten:

  • Laden Sie Ihr iPad auf, bevor es vollständig entladen ist
  • Lassen Sie das Tablet ab und zu vollständig entladen
  • Das iPad von Zeit zu Zeit neu zu starten
  • Deaktivieren von Diensten, die Sie nicht benötigen (z.B. mobile Daten, wenn Sie Wi-Fi und Live-Hintergrundbilder nutzen können

Halten Sie den Akku kühl (und schalten Sie das Handy aus, damit es sich abkühlen kann, wenn es überhitzt)
Im Internet finden Sie zahlreiche Ratschläge zu den besten Praktiken für Ihr spezielles iPad-Modell. Schließlich müssen Sie auch dafür sorgen, dass Sie Ihr Tablet wiederfinden können, wenn es gestohlen wird. Nutzen Sie dazu die in Ihrem Gerät eingebauten Sicherheitsfunktionen:

  • Sperren Sie Ihr iPad mit einer PIN, einem Passwort oder einem Muster
  • Geben Sie Ihr Passwort nicht weiter.
  • Installieren Sie eine Sicherheits-App, die Ihnen hilft, Ihr Telefon wiederzufinden, falls es verloren geht.