Nachrichten Ticker - Kategorie: Marktberichte - www.wallstreet-online.de
www.wallstreet-online.de bietet umfangreiche Finanznachrichten zum weltweiten Börsengeschehen
http://https://www.wallstreet-online.de
Deutsche Anleihen: Zur Kasse schwächer - Rendite steigt auf 0,21 Prozent
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Donnerstag zur Kasse schwächer tendiert. Die Umlaufrendite sei im Gegenzug von 0,19 Prozent am Vortag auf 0,21 Prozent gestiegen, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit. Es gab 65 Verlierer mit Kursabschlägen von bis zu 0,96 Prozentpunkten. Dem standen keine Gewinner gegenüber. Der Saldo der von der Bundesbank gehandelten Anleihen
** LINK **
Trendfolger Proffe: Schweiz - kleines Land mit starken Megatrend-Aktien
Im Fokus stehen Geberit, BB Biotech und Nestlé. Welche Argumente bei diesen drei Werten für eine starke Performance sprechen, erfahren Sie in diesem Video.
** LINK **
Rohstoffe: Gold könnte wegen politischer Unsicherheiten in Europa gefragt sein
Energie: Die Ölpreise verharren seit Wochenbeginn auf hohem Niveau. Brent handelt weiterhin bei gut 58 USD je Barrel, WTI bei 52 USD je Barrel. Für Unterstützung sorgten gestern Meldungen, wonach die OPEC eine Verlängerung der Produktionskürzungen bis Ende 2018 anstreben würde. Die US-Lagerdaten waren in der letzten Woche noch stark durch Hurrikan Nate verzerrt, der weite Teile der US-Ölproduktion
** LINK **
Deutsche Anleihen: Etwas stärker - Katalonien-Krise belastet spanische Papiere
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben am Donnerstag leicht zugelegt. Am Mittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,03 Prozent auf 162,28 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,38 Prozent. Etwas unter Druck gerieten spanische Staatspapiere aufgrund einer erneuten Verschärfung im Katalonien-Konflikt. Die politische Führung in Barcelona
** LINK **
Ölpreise geben deutlich nach
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Donnerstag trotz solider Wachstumsdaten aus China deutlich gesunken. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete gegen Mittag 57,54 US-Dollar. Das sind 61 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November fiel um 62 Cent auf
** LINK **
Bundestagswahl: Aktien, auf die es jetzt zu achten gilt
** LINK **
Bundestagswahl: Aktien, auf die es jetzt zu achten gilt
** LINK **
Devisen: Euro legt etwas zu - Katalonien-Konflikt belastet nur vorübergehend
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Donnerstag etwas zugelegt. Die weitere Zuspitzung im Katalonien-Konflikt hat den Euro nur vorübergehend belastet. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Mittag mit 1,1830 US-Dollar gehandelt. Sie notierte damit höher als im frühen Handel. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1749 Dollar
** LINK **
Aktien Frankfurt: Katalonien-Konflikt und Geschäftszahlen stoppen Rekordjagd
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die wieder zugespitzte politische Krise um das abspaltungswillige Katalonien hat am Donnerstag den deutschen Aktienmarkt belastet. Der Leitindex Dax gab gegen Mittag um 0,54 Prozent auf 12 972,84 Punkte nach, erholte sich damit aber wieder etwas von seinem Kursrutsch um rund 1 Prozent am Vormittag. Zur Wochenmitte waren die Investoren noch in Rekordlaune gewesen. Der MDax
** LINK **
Aktien Europa: Verluste wegen Katalonien-Krise
PARIS/LONDON/MADRID (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am Donnerstag unter neuer Unsicherheit wegen der Katalonien-Krise gelitten. Nach dem Tags zuvor erreichten Hoch seit Mai ging es für den EuroStoxx 50 postwendend wieder um etwa ein halbes Prozent auf 3600,69 Punkte nach unten. Wie schon in den vergangenen zwei Wochen pendelt der Leitindex der Eurozone damit weiter um die Marke von
** LINK **
Maydorns Meinung: SAP, BYD, Tesla, JinkoSolar, Gilead, Medigene, Millennial Lithium
SAP hat die wie immer die deutsche Quartalssaison eröffnet und eher enttäuschende Zahlen vorgelegt. Die Aktie fällt und zieht den gesamten DAX mit nach unten. Börsenexperte Alfred Maydorn erläutert, wie er die weiteren Aussichten für den Softwarekonzern und auch den Gesamtmarkt einschätzt. Darüber hinaus geht es in der neuen Ausgabe von Maydorns Meinung um den Kursrutsch bei BYD, die Entlassungen
** LINK **
Verhaltene Marktreaktion auf jüngsten Schlagabtausch im Katalonien-Konflikt
FRANKFURT/MADRID (dpa-AFX) - Eine weitere Zuspitzung im Katalonien-Konflikt hat am Donnerstag nur vergleichsweise verhaltene Reaktionen an den Finanzmärkten ausgelöst. Im Vormittagshandel fiel der Kurs des Euro zunächst auf ein Tagestief bei 1,1768 US-Dollar, stieg dann aber wieder auf 1,1794 Dollar. Am Morgen konnte der Euro noch an die Kurserholung vom Mittwoch anknüpfen und war zeitweise
** LINK **
Devisen: Euro fällt wieder unter 1,18 US-Dollar - Katalonien-Konflikt belastet
FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine weitere Zuspitzung im Katalonien-Konflikt hat den Kurs des Euro am Donnerstag belastet. Im Vormittagshandel fiel die Gemeinschaftswährung auf ein Tagestief bei 1,1768 US-Dollar. Am Morgen hatte der Euro noch an die Kurserholung vom Mittwoch anknüpfen können und war zeitweise bis auf 1,1822 Dollar gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs
** LINK **
Hebel-Depot: Nikkei und Salzgitter neu im Depot
Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; long und short) auszunutzen und somit zum Erfolg zu kommen. Das Hebel-Depot wird jeweils zu Jahresbeginn neu aufgelegt.
** LINK **
Aktie im Fokus - HeidelbergCement
Das Wertpapier des DAX-Konzerns HeidelbergCement notierte am 10. November 2016 auf einem Hoch von 94,59 Euro. Danach sank die Aktie bis zum Verlaufstief vom 29. August 2017 auf 76,93 Euro hinab. Diese Chartkonstellation könnte helfen, um die nächsten Widerstände und Unterstützungen zu ermitteln. Die Bullen könnten die Ziele bei 85,77 Euro, 87,86 Euro und 90,43 Euro anpeilen. Die Bären
** LINK **
Aktie im Fokus - K+S
Die Aktie des MDAX-Konzerns K+S notierte am 27. September 2016 auf einem letzten relevanten Verlaufstief von 15,80 Euro. Danach kletterte das Wertpapier bis auf das jüngste Hoch vom 26. Januar 2017 auf 24,95 Euro. Diese Kursbewegung könnte helfen, die Ziele auf der Ober- und Unterseite zu identifizieren. Die Widerstände fänden sich bei 21,45 Euro, 22,79 Euro, 24,95 Euro und 27,11 Euro.
** LINK **
EUROSTOXX-FLASH: Verluste wegen Katalonien-Krise - Auch Ibex unter Druck
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach verhaltenem Start ist der EuroStoxx 50 am Donnerstag wegen der Katalonien-Krise tiefer abgerutscht. Angesichts der weiterhin hohen Unsicherheit um die Zukunft der autonomen Region büßte der Leitindex der Eurozone zuletzt 0,68 Prozent auf 3594,89 Punkte ein. Zudem enttäuschten mit SAP , Unilever und Nestle drei europäische Schwergewichte zum Beginn der Berichtssaison
** LINK **
Aktie im Fokus - CompuGroup Medical
Die Aktie von Compugroup Medical bildete am 09. Juni 2017 bei 52,94 Euro ein Hoch aus. Bis zum 07. August 2017 korrigierte das Wertpapier dann auf das jüngste Verlaufstief von 45,53 Euro. Diese Chartkonstellation könnte den Weg für die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen weisen. Die Widerstände könnten von den Bullen als Kursziele herangezogen werden und fänden sich bei 51,20 Euro,
** LINK **
DAX-FLASH: Politische Krise um Katalonien und Quartalsergebnisse belasten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die wieder zugespitzte politische Krise um das abspaltungswillige Katalonien hat am Donnerstagvormittag die Aktienbörsen unter Druck gesetzt. Der Dax rutschte wieder unter die Marke von 13 000 Punkten und lag zuletzt mit 0,69 Prozent im Minus bei 12 953,30 Punkten. Belastend kommt Händlern zufolge hinzu, dass mit SAP , Unilever und Nestle drei europäische Schwergewichte
** LINK **
flatex Morning-news DAX update
Am Donnerstag tendierten die asiatisch-pazifischen Leitindizes überwiegend uneinheitlich. Während Hongkong und Südkorea Verluste auswiesen, konnten der japanische Nikkei, der australische ASX200 und der STI aus Singapur zulegen. Die US-Futures befinden sich seit der asiatischen Handelszeit im Minus. Der DAX wird heute und morgen möglicherweise noch vom am Freitag um 13:00 Uhr anstehenden kleinen
** LINK **
Aktie im Fokus - BNP Paribas
Die Aktie von BNP Paribas notierte am 03. Oktober 2017 auf einem Hoch von 68,95 Euro und korrigierte dann bis zum 17. Oktober 2017 auf ein Verlaufstief von 65,62 Euro. Mittels dieser Chartkonstellation könnten nun die nächsten Auf- und Abwärtssequenzen für die Aktie ermittelt werden. Die Widerstände wären bei 68,16 Euro, 68,95 Euro, 69,74 Euro, 70,23 Euro, 71,01 Euro, 71,50 Euro und 72,30
** LINK **
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste nach jüngster Rekordjagd
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt ist nach der jüngsten Rekordjagd erst einmal die Luft raus. Im frühen Handel am Donnerstag fiel der Leitindex Dax um 1,00 Prozent auf 12 912,63 Punkte. Zur Wochenmitte waren die Investoren noch in Rekordlaune gewesen. Der MDax , in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, büßte zuletzt 1,00 Prozent auf 26 048,22 Punkte ein. Für
** LINK **
DAX-Check: Berichtssaison neuer Impulsgeber für den Leitindex
Worauf es jetzt für den DAX ankommt, erläutert Thomas Bergmann im Gespräch mit Moderator Marco Uome. Der DAX-Experte zeigt, welche Hürden und Unterstützungen von Bedeutung sind. Sehen Sie den DAX-Check ab sofort immer live um 09:30 Uhr auf unserer Facebookseite oder auf unserer Homepage im Livestream.
** LINK **
IPO: Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger von Varta können sich am Donnerstag über Zeichnungsgewinne freuen: Für die zu 17,50 Euro ausgegebenen Papiere des Batterieherstellers wurden zuletzt 20,50 Euro bezahlt. Allerdings waren sie zuvor mit ihrem ersten Kurs von 24,25 Euro noch deutlich höher gehandelt worden. Der Börsengang bringt dem Unternehmen 150,5 Millionen Euro brutto ein.
** LINK **
Jetzt abstimmen!: Berlin, Berlin, wer fährt nach Berlin!?
Berlin ist die Stadt, die niemals schläft – so auch die Börse. Aus diesem Grund ist es für Anleger umso wichtiger, rund um die Uhr mit den neusten Nachrichten versorgt zu sein. Börsentäglich versorgen wir Sie mit interessanten Informationen zu Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffen. Neben diesem kostenfreien Service bieten wir auch noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten – wie
** LINK **
Aktien Asien: Nikkei-Rally erreicht 21 500 Punkte
TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Der japanische Nikkei hat an seinem dreizehnten Gewinntag in Serie erstmals seit 1996 wieder 21 500 Punkte erreicht. Letztlich gewann der Leitindex am Donnerstag dann noch 0,40 Prozent auf 21 448,52 Punkte. Der schwache Yen und die hohe Nachfrage aus China halten Japans Exportwirtschaft weiter am Laufen. Im September legten die Ausfuhren zum dritten
** LINK **
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax-Anleger verschnaufen nach Rekordrally
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben nach der jüngsten Rekordjagd erst einmal eine Pause eingelegt. In den ersten Handelsminuten am Donnerstag bewegte sich der Leitindex Dax mit minus 0,03 Prozent auf 13 039,55 Punkte kaum vom Fleck. Zur Wochenmitte waren die Investoren noch in Rekordlaune gewesen. Der MDax , in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind,
** LINK **
DAX: Bullen proben den Ausbruch
Immer aktuell informiert mit ideas Daily TV: Sehen Sie unseren Marktausblick auf den heutigen Handelstag. Detaillierte technische Analysen sowie Tradingtermine erhalten Sie unter https://www.ideas-daily.de.
** LINK **
Marktüberblick: Ebay, DAX, SAP
Live aus Frankfurt gibt Korrespondentin Viola Grebe außerdem einen Ausblick, wie der DAX zum Handelsstart erwartet wird.
** LINK **
Zalando nach Zahlen schwächer
Die Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigten sich zur Wochenmitte gestützt von einer festen Wall Street in Kauflaune. Der DAX notierte zwischenzeitlich ein neues Intraday-Allzeithoch bei 13.095 Punkten. Am Ende gewann der Leitindex 0,36 Prozent auf 13.043 Punkte hinzu. MDAX und TecDAX verbesserten sich um 0,35 und 0,22 Prozent. Unter den 110 größten Werten gab es 75 Kursgewinner (69%) und 34
** LINK **

Diese Texte sind Eigentum der oben genannten Autoren und Webseiten. Dieses Script ist lediglich ein Tool zum Anzeigen von RSS-Feeds, wobei die Daten in Echtzeit von der entsprechenden XML/RSS-Seite ausgelesen und angezeigt wird. Rss-Suche.eu Übernimmt weder Garantie für die Richtigkeit der Texte und Informationen, noch stehen diese Texte in irgendeinem Bezug zu RSS-Suche. Sie unterliegen den Rechten der jeweiligen Autoren.