Praxiserprobtes Know-how für Ihren Erfolg
business-best-practice.de - Personal und Führung
News, Tipps und Praxishilfen für Personalverantwortliche, Unternehmer und Führungskräfte
http://www.business-best-practice.de/personal_fuehrung/
Diese 5 Mobbing-Formen sollten Sie kennen
Mobbing oder Bossing kann in verschiedenen, meist sehr subtilen Formen erfolgen. Zum größten Teil ist der Nachweis des Mobbings oder Bossings sehr schwer zu führen. Tipp des Praxishandbuchs Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber: Die in der Praxis häufigsten Mobbing-Formen sind: Mobbing durch MissachtungDem Gemobbten werden Informationen vorenthalten. Er wird beschimpft und angeschrien, ständig kritisiert und unterbrochen.Mobbing durch IntrigenUnter den Mitarbeitern werden Intrigen geschmiedet – der Einzelne wird lächerlich gemacht.Mobbing durch Degradierung oder ÜberforderungEin Mitarbeiter wird „kaltgestellt“. Die attackierte Person wird demontiert und als Versager dargestellt, dem die fachlichen Voraussetzungen fehlen. Nicht die Arbeit und das Ergebnis stehen im Vordergrund. Der Kollege soll als Belastung für den Rest der Belegschaft erscheinen.Aus: Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber - Jetzt gratis testen!
** LINK **
Wie Ihr Betriebsrat beim Thema Teilzeit im Betrieb mitreden darf
So prüfen Sie die allgemeinen Voraussetzungen für einen Teilzeitanspruch Ihres MitarbeitersIhre Mitarbeiter haben generell einen Anspruch auf Teilzeitarbeit. Und Ihr Betriebsrat hat hier zunächst keinerlei Mitwirkungs- oder Mitbestimmungsrechte. Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber-Tipp: Die wichtigsten Voraussetzungen für einen Anspruch auf Teilzeit sind, dass
** LINK **
Was Sie über Whistleblowing als Arbeitgeber wissen müssen
Ohne Whistleblowing wären einige Skandale der letzten Jahre nicht an die Öffentlichkeit geraten, beispielsweise beim Thema Gammelfleisch oder Datenschutz.Praxishandbuch Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber-Hintergrundwissen: Whistleblower sind Personen, die Kontroll-, Aufsichtsoder Strafverfolgungsbehörden auf illegale Handlungen, Missstände und Gesetzesverstöße in ihrem Lebens- und Arbeitsbereich aufmerksam machen. Es geht also darum, jemanden wegen eines Rechts- oder Regelverstoßes bei der zuständigen Stelle anzuzeigen oder gar „anzuschwärzen“.
** LINK **
Viele Überstunden machen depressiv
Das fanden britische (University College, London) und finnische Forscher (Institut für Arbeitsmedizin, Helsinki) in einer Studie heraus: Wer über einen langen Zeitraum hinweg regelmäßig Überstunden macht, trägt ein höheres Risiko für Depressionen.Führungskraft aktuell-Hintergrundwissen:Die Studie ergab konkret:
** LINK **

Diese Texte sind Eigentum der oben genannten Autoren und Webseiten. Dieses Script ist lediglich ein Tool zum Anzeigen von RSS-Feeds, wobei die Daten in Echtzeit von der entsprechenden XML/RSS-Seite ausgelesen und angezeigt wird. Rss-Suche.eu Übernimmt weder Garantie für die Richtigkeit der Texte und Informationen, noch stehen diese Texte in irgendeinem Bezug zu RSS-Suche. Sie unterliegen den Rechten der jeweiligen Autoren.