Sex-Unfall.com – Peinlichkeiten beim Sex
Penisbruch und andere Peinlichkeiten beim Sex
http://www.sex-unfall.com
Sadomaso – Blind Date – Teil 2
Ich wurde am Arm genommen. Es war ein verdammt weiter Weg bis zu seinem Auto, und ich stolperte mehrfach, weil ich ja nichts sehen konnte, und auch noch diese unbequemen Schuhe anhatte – warum tun sich das Frauen bloß immer an, Schuhe, in denen sie nicht laufen können? - aber er stützte mich. Das gefiel mir, wie er mir beim Gehen half. Mein Vertrauen wuchs, und auf einmal kam es mir gar nicht mehr wie eine dumme Idee vor, mich auf dieses blinde Blind Date eingelassen zu haben. Seien wir doch ehrlich – letztlich ist es alles noch eher eine Sache des Vertrauens als eine Sache der Vernunft.
** LINK **
Sadomaso – Blind Date – Teil 1
Das sagt man immer so leicht – Blind Date. Blindes Treffen bedeutet das ja übersetzt. Eigentlich ist man dabei ja gar nicht blind, sondern man macht die Augen weit auf, um den Menschen ganz genau zu sehen und zu beurteilen, mit dem man sich gerade zum ersten Mal trifft. Im Sadomaso Bereich allerdings, wenn man auf Augenbinden steht, dann gewinnt das mit dem Blind Date eine ganz andere Bedeutung. Dann ist man vielleicht tatsächlich blind beim Blind Date. Ihr ahnt bereits, worauf das jetzt hinausläuft?
** LINK **
Ein romantisches Abendessen
Eine Einladung zu einem romantischen Abendessen war es, die Regina mir übermittelt hatte. Für den Freitag Abend nach dem Wochenende, an dem wir das erste mal miteinander im Bett gewesen waren. Zum Vögeln natürlich; zu viel mehr als Sex sind wir auch wirklich an unserem ersten gemeinsamen Wochenende nicht gekommen. Geschlafen haben wir kaum. Regina und ich, wir hatten uns ganz altmodisch über eine Kontaktanzeige kennen gelernt, aber nicht etwa eine im Internet, wo sich die Singles ja neuerdings herumtreiben, sondern eine in einem Kontakt-Magazin. Einen richtigen Brief musste ich ihr schreiben, kein schnelles, bequemes Mail, aber dafür bekam ich auch einen richtigen Brief mit ihrer Handschrift zurück. Und ein echtes Foto zum Anfassen, nicht so einen Bitmap-Kram auf dem Bildschirm.
** LINK **
Aufruf für TV-Show
Liebe Sex-Panner, für die Comedy-Rateshow "Es kann nur einen geben" mit Oliver Geißen auf RTL suchen wir eine Person oder ein Paar, die Humor besitzen und ihre Sexpanne / Sexgeschichte der Öffentlichkeit erzählen. Es soll hier bloß keiner vorgeführt werden oder sonstiges, da glaube ich jeder schon mal die ein oder andere Sexpanne hatte. Von zerbrochenen Betten, bis hin zu Penisbrüchen, verkeilten Stellungen, Polizeieinsätzen, Vibrator-Stromschlägen oder wegrollende Autos während man gerade zur Sache geht. Alles ist für uns interessant! Wenn ihr Lust habt auf eine humorvolle Show und Eure Geschichte selbst mit einem Augenzwinkern seht, freue ich mich wahnsinnig, wenn Ihr euch bei mir meldet, damit ich Euch mehr über die Sendung erzählen kann! Meldet Euch einfach unter: Lea.Jaeger@endemol.de oder 0221/65030814
** LINK **
Der verflixte Schlüssel
Ich bin eine devote Sklavin, und ich trage für meinen Herrn einen Keuschheitsgürtel. Ihr wisst doch, was das heißt, ein Keuschheitsgürtel? Gürtel, das ist wirklich untertrieben, denn das Teil ist keineswegs nur ein Gürtel. Es ist etwas, meistens aus Metall, das wirklich den gesamten Unterleib umschließt und vor allem natürlich die Muschi umgibt, so dass man nicht drankommt. Ich trage den Keuschheitsgürtel beileibe nicht immer, aber – wie heißt es so schön? – immer öfter ... Zuerst hat es ein paar Wochen gedauert, bis ich mich an das Tragen eines Keuschheitsgürtels wirklich gewöhnt hatte; es gab natürlich auch ein paar Stellen, an denen er gedrückt und gescheuert hat. Auch wenn das Metall des KG schön glatt ist – es ist eben doch Metall und damit hart.
** LINK **

Diese Texte sind Eigentum der oben genannten Autoren und Webseiten. Dieses Script ist lediglich ein Tool zum Anzeigen von RSS-Feeds, wobei die Daten in Echtzeit von der entsprechenden XML/RSS-Seite ausgelesen und angezeigt wird. Rss-Suche.eu Übernimmt weder Garantie für die Richtigkeit der Texte und Informationen, noch stehen diese Texte in irgendeinem Bezug zu RSS-Suche. Sie unterliegen den Rechten der jeweiligen Autoren.