arbeitslos ? tipps und informationen
arbeitslos ? tipps und informationen (Jobsuche, Neuorientierung, Weiterbildung - Tipps aus der Praxis)
Jobsuche, Neuorientierung, Weiterbildung - Tipps aus der Praxis
http://arbeitslos.twoday.net/
Langzeitarbeitslosigkeit: Ein Ratgeber vom Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk hat ein Buch für Langzeitarbeitslose herausgebracht: Titel: "... einfach leben ... Ein Aktivierungsbuch für Menschen in Schwierigen Lebenssituationen (Langzeiterwerbslosigkeit)" Es ist in den Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerkes gegen einen Unkostenbeitrag von 3,- EUR erhältlich (jedoch offensichtlich nicht im Buchhandel). http://wien.hilfswerk.at/b1714m79 .
** LINK **
Neue AutorInnen, neuer Weblog
Dieser Weblog wird voraussichtlich nicht mehr weitergeführt. Ein Kollege meint, auf blogspot.com werden Beiträge besser durch das "Tagging" System (Schlagworte für jeden Beitrag) besser im Internet gefunden. Also ab jetzt bitte hier weiterlesen: http://arbeit-job-oesterreich.blogspot.com Danke fürs bisherige Lesen! Das "Arbeitslos? Tipps und Informationen" Team. P.S.: Mit einem RSS Reader (z.B. Thunderbird) können Sie sich alle bisherigen Artikel in diesem Blog über diesen RSS Feed auf Ihren PC laden:  RSS Feed von ARBEITSLOS? Oder Ihrem GOOGLE Reader hinzufügen:
** LINK **
50 Arbeitsplätze in Europa zu "gewinnen" ...
Das Stöbern auf http://eures.europa.eu , dem EU Jobportal, lohnt sich anscheinend wirklich immer wieder neu - wir haben es ja auch gemacht, um die Antworten auf das Europaquiz (siehe letzer Eintrag) zu finden. Hier gibt es jetzt sogar eine Art "Gewinnspiel" um 50 Jobs im EU Ausland, genannt "Ihr erster Job im Ausland". Dazu muss folgender Fragebogen bis 15.10.2007 abgeschickt werden: >> http://ec.europa.eu/euresform/form1.jsp?lang=DE . Detailerklärung hier: >> http://ec.europa.eu/eures/main.jsp?acro=job&lang=de&catId=9388&parentCategor y=9388 .
** LINK **
50 Arbeitsplätze in Europa zu "gewinnen" ...
Das Stöbern auf http://eures.europa.eu , dem EU Jobportal, lohnt sich anscheinend wirklich immer wieder neu - wir haben es ja auch gemacht, um die Antworten auf das Europaquiz (siehe letzer Eintrag) zu finden. Hier gibt es jetzt sogar eine Art "Gewinnspiel" um 50 Jobs im EU Ausland, genannt "Ihr erster Job im Ausland". Dazu muss folgender Fragebogen bis 15.10.2007 abgeschickt werden: >> http://ec.europa.eu/euresform/form1.jsp?lang=DE . Detailerklärung hier: >> http://ec.europa.eu/eures/main.jsp?acro=job&lang=de&catId=9388&parentCategor y=9388 .
** LINK **
AMS Europa-Jobquiz
Kaum zu glauben, aber sogar das AMS geht neuerdings progressivere Wege - mit einem Europa-Job-Quiz! Details hier: >> http://www.ams.at/neu/wien/7167_14275.htm (ganz unten)
** LINK **
Selbständigkeit konkretisieren: der I2b Businessplan-Wettbewerb - noch bis 5.Oktober...
Wem eine gute Business-Idee schon lange durch den Kopf geht, jedoch das Ausformulieren derselben in einem konkreten Businessplan bisher zu mühsam erschien, der erhält jetzt einen Anreiz durch einen Wettbewerb: Auf http://www.i2b.at einer Plattform für neue Business-Ideen, läuft noch bis 5.10.2007 ein Businessplan-Wettbewerb. Das tolle daran: auch wer es "nur versucht" (und schließlich doch nicht teilnehmen will) erhält innerhalb von fünf Wochen ein Feedback von zwei unabhängigen professionellen UnternehmensberaterInnen (die sich auch zur Verschwiegenheit verpflichtet haben). Für ewige "Zauderer" ("Die Idee ist gut, aber an die Umsetzung wage ich mich nicht heran") ist das also eine ideale Möglichkeit, schlummernde Ideen ans Tageslicht zu befördern - und das vom Internet-PC aus!
** LINK **
CEFEC Konferenz 2007 in Linz
Pro Mente Oberoesterreich organisiert dieses Jahr im Oktober eine Konferenz, die versucht, die Relevanz des Themas "Neue Arbeit" (siehe letzter Beitrag) für Menschen mit Beeinträchtigungen zu thematisieren. Dazu wird auch Frithjof Bergmann referieren, der ja als der Erfinder der "New Work" gilt. >> http://cefec2007.promenteooe.at
** LINK **
Was ist "Neue Arbeit"?
Einer jener Menschen, die sich viele Gedanken über eine gesellschaftliche Arbeitsorganisation jenseits der Vollbeschäftigung machen (die viele ExpertInnen für nicht mehr realistisch halten) ist Frithjof Bergmann, ein Philosoph und Autor, der den Begriff "Neue Arbeit" oder "New Work" geprägt hat. Mehr über seine Ideen und wie sie in zahlreichen "Zentren für neue Arbeit" bereits umgesetzt werden ist auf folgender Webseite zu lesen: >> www.newwork-newculture.net Und: er kommt bald zu einer Konferenz nach Österreich! Siehe nächster Beitrag.
** LINK **
Buchtipp: Wir nennen es Arbeit
Wer einmal einen Blick in die Welt jener Menschen werfen will, die ihr Geld - oft mit recht ungewöhnlichen Projektideen - im Internet verdienen, dem sei das Buch "Wir nennen es Arbeit. Die digitale Boheme oder: Intelligentes Leben jenseits der Festanstellung" von Holm FRIEBE und Sascha LOBO empfohlen. Es ist quasi ein Blick in eine Zukunft der Arbeit, die bereits begonnen hat ... Wie es dem Thema entspricht, gibt es auch eine Homepage dazu: >> www.wirnennenesarbeit.de (Nein, hier ist kein Link zu Amazon, weil wir finden, dass man/frau Bücher lieber in Buchhandlungen kaufen sollte, um die lokale Wirtschaft zu unterstützen) Und: das Buch wurde auch schon in der Bücherei (Wien) gesichtet: >> www.buechereien.wien.at
** LINK **
Jobs auf Kreuzfahrtschiffen
Hier eine Liste von Kreuzfahrtschiff-Jobs aus einem anderen Blog - aktuell? >> jobs-auf-kreuzfahrtschiffen (pdf, 20 KB)
** LINK **
Jobs auf Ölbohrinseln - Bohrinsel-Job
Hier eine Liste aus einem anderen Blog - aktuell? >> oelbohrinsel-job-jobs (pdf, 20 KB)
** LINK **
Die Wiener Polizei nimmt 225 neue BewerberInnen auf ...
... ist der Homepage der Polizei zu entnehmen: >> hier
** LINK **
Berufsnetzwerk für Chemiker/innen
Für Chemie AbsolventInnen (vermutlich: nur Universitätsabschluss) ist eine gute Plattform, um zu "networken" die "Gesellschaft österreichischer ChemikerInnen": >> http://www.goech.at .
** LINK **
ProjektpartnerInnen suchen auf OPENIDEAS.AT
... so manche fantastische Idee eines / einer Jobsuchenden wird nur deshalb nicht realisiert, weil geeignete Partner/innen fehlen. Der Diplomingenieur aus Bulgarien, der eine Erfindung gemacht hat, spricht vielleicht nicht gut genug Deutsch, um einen Antrag für eine Projektförderung zu schreiben. Eine - zu unrecht viel zu unbekannte - Webseite zur Präsentation neuer Ideen + Suche nach PartnerInnen ist >> http://www.openideas.at . Natürlich sollte man hier gut überlegen, wieviel von der eigenen Idee man/frau preisgibt ... (Patente nicht leichtfertig ausplaudern ...). Ähnliche Webseiten bitte als Kommentar posten - es müsste eigentlich mehr davon geben ...
** LINK **
Ehrenamtlich etwas dazulernen - vielleicht sogar international ...
Ältere Personen, die sich auf dem regulären Arbeitsmarkt erfahrungsgemäß oft schwer tun, sind eine Zielgruppe für ehrenamtliche Arbeit. Erfahrungsberichte speziell mit internationalen Lern- und Austauschprogrammen für diese Personengruppe fasst folgender Bericht zusammen: http://www.isis-sozialforschung.de/download/handbook-ger.pdf . (Es ist ganz klar, dass ehrenamtliche Arbeit kein Ersatz für eine bezahlte Arbeit sein kann, aber es gibt Menschen, deren Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt aufgrund einer mehrjährigen Arbeitslosigkeit über 50j nur mehr sehr unwahrscheinlich ist: Falls solche Menschen trotzdem Geld genug haben und sich fit genug fühlen, ist Freiwilligenarbeit eine gute Sache, die dem "wartenden" Leben einen neuen Sinn geben kann und wichtige gesellschaftliche Aufgaben erfüllt.
** LINK **

Diese Texte sind Eigentum der oben genannten Autoren und Webseiten. Dieses Script ist lediglich ein Tool zum Anzeigen von RSS-Feeds, wobei die Daten in Echtzeit von der entsprechenden XML/RSS-Seite ausgelesen und angezeigt wird. Rss-Suche.eu Übernimmt weder Garantie für die Richtigkeit der Texte und Informationen, noch stehen diese Texte in irgendeinem Bezug zu RSS-Suche. Sie unterliegen den Rechten der jeweiligen Autoren.